Ich bin sicherer unterwegs Safetybag mit Rettungskarte
Ich bin sicherer unterwegsSafetybag mit Rettungskarte
Warenkorb

Was sagt der Verkehrsminister?

Bei mehreren Gelegenheiten wurde der Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer auf eine gesetzesmäßig verankerte Mitführungspflicht der Rettungskarte im Safetybag aufmerksam gemacht. Dies würde bedeuten, dass es jährlich europaweit ca. 3000 Verkehrstote weniger gäbe, wenn Rettungsmaßnahmen schneller durchgeführt werden könnten (Quelle: ADAC).

 

Außerem könnten durch schnellere Rettungszeiten Unfallstellen schneller geräumt werden. Dies bedeutet kürzere Stauzeiten, Verringerung des volkswirtschaftlichen Schadens und weniger CO2-Ausstoß. Aber auch die Gefahr weiterer schwerer Auffahr-Unfälle durch Staus könnte merklich verringert werden. Zitat auszugsweise aus dem Schreiben vom 05.08.2010 des Bundesverkehrsministeriums für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung.

 

"Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 29.06.2010 und die übersandten Safetybags. Ich begrüße alle Maßnahmen, die zu einer Verbesserung der Verkehrssicherheit beitragen können."

 

Einen weiteren Beitrag für die Verkehrssicherheit können Produkte wie Ihres leisten, die ebenfalls dazu beitragen, dass Rettungskräfte schnell an die für die Bergung von Personen aus verunfallten Fahrzeugen erforderlichen Informationen gelangen."

 

 

Zitat auszugsweise aus Schreiben vom 22.11.2010

 

"Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 18.10.2010 und die übersandten Sicherheitssets....

... für Ihre Anregungen möchte ich mich herzlich bedanken. Wir sollten diese weiterentwickeln und soweit möglich auch sinnvoll implementieren."





 



Versandhaus Deutscher Feuerwehrverband GmbH

Empfehlungen der Feuerwehr

Radio 112
Interview Sept. 2013
FW News Safety Bag.mp3
MP3-Audiodatei [7.2 MB]
Safetybag mit Rettungskarte